Strategieentwicklung für Selbständige

Sich mit seinem Angebot im Markt zu positionieren ist für Einsteiger und für etablierte Selbständige und Unternehmerinnen, die ihr Angebotsportfolio ändern wollen, eine wichtige und oft vernachlässigte strategische Aufgabe. Die Verknüpfung von Kompetenzen, beruflichen Erfahrungen, Talenten und Neigungen zu einem Profil und die Entwicklung einer Strategie ist Ziel der Beratung.
„Freiberufler und Selbständige definieren sich recht häufig stärker über ihre Professionalität und Fachlichkeit als über ihr Unternehmertum, ihre Funktion. (...). Sie vereinen in sich alle Funktionen, die in Organisationen ausdifferenziert sind: Eigentümer, Management, Mitarbeiter, Stab, Unterstützende Einheiten. Auch die drei wesentlichen Aufgaben des Managements, nämlich strategisches, operatives und das normative Management – folgt man dem St. Galler Managementmodell - müssen sie allein erledigen. Insofern ist die Beratung von Selbständigen immer auch Unternehmensberatung, und zwar zu strategischen Fragen. Da das Unternehmen und die Persönlichkeit des Unternehmers oder der Unternehmerin aber aufs engste miteinander verknüpft sind, müssen die Dimensionen der Person und der Profession anders in der klassischen Unternehmensberatung angemessene Berücksichtigung finden.“
Auszug aus: Rappe-Giesecke, Triadische Karriereberatung 2008, S. 313

In der Strategieentwicklung arbeite ich im wesentlichen mit den Programmen Profilentwicklung und Werteklärung aus der Karriereberatung, den Programmen Rollen- und Organisationsanalyse aus dem Coaching und dem Programm Strategieentwicklung aus der Organisationsberatung.

Erfahrungen in der Strategieentwicklung habe ich mit Supervisorinnen, Coaches, Organisationsberaterinnen, Trainerinnen, Eigentümerinnen von KMU’s und Künstlerinnen machen können.